Schlagwort: Mensch

Du bist ein Heiligtum

Perspektiven für die 3. Fastenwoche

Zum Anhören:
Zum Lesen:

Weißt du eigentlich, dass du ganz besonders wertvoll bist? Kein Schatz, kein Edelmetall, kein Edelstein, kein noch so kostbares Material ist so wertvoll wie du. Und dabei ist es ganz egal, wie du aussiehst und wie du selbst zu dir stehst. Du bist ein Mensch, und als solcher bist du unglaublich wertvoll.

In vielen Religionen gilt „Heiliges“ als besonders wertvoll. Manche kennen den Begriff eines „Allerheiligsten“. Das ist etwas, dem sie eine große Nähe zum Göttlichen zuschreiben, manchmal sogar Gott selbst darin sehen. Rund um solche „heiligen“ Dinge bauen Menschen schon seit Jahrtausenden „Heiligtümer“, prachtvolle Gebäude, in denen sie Begegnung mit dem Göttlichen suchen.

Obwohl wir im Christentum auch solche Gebäude bauen – und in manchen Konfessionen sogar ein „Allerheiligstes“ im Tabernakel einer Kirche kennen –, relativiert doch die Botschaft des Jesus von Nazareth den Wert solcher gebauten Heiligtümer. Schöne religiöse Gebäude haben ihre Berechtigung und ihren Wert. Einen noch viel größeren Wert aber haben wir Menschen selbst. Man kann sogar sagen, dass jeder Mensch ein Heiligtum ist.

Aber was kann das für uns bedeuten?

Wie schon erwähnt, geht es bei Heiligtümern um Begegnung mit dem Göttlichen bzw. mit Gott. Innen drin ist etwas, wo sozusagen Gott „wohnt“. Mit dieser Gegenwart Gottes sollen Menschen beim Betreten eines Heiligtums in Berührung kommen.

Übertragen auf uns Menschen heißt das für mich: In mir drin, in meinem Innersten, ist ein Platz, wo Gott „wohnt“, wo ich selbst Gott ganz nahe kommen kann. Gleichzeitig bin ich als ganzer Mensch gerufen, eine Art „Heiliger Ort“ zu sein, durch den auch andere Menschen diesem Gott begegnen können. Ebenso kann ich Gott in anderen Menschen begegnen.

Ein Heiligtum lenkt den Fokus auf Wesentliches. Unwesentliches, Konsum und Nebensächlichkeiten aller Art können von diesem Fokus ablenken. Ich glaube, ich werde diese Woche ein bisschen darüber nachdenken, wie es diesbezüglich bei mir und in meinem Leben ausschaut…

Und du? Was zählt für dich zum Wesentlichen im Leben? Was sind deine größten Ablenkungsfaktoren und Nebensächlichkeiten, mit denen du dich beschäftigst? Fällt dir etwas ein, das du vielleicht ändern möchtest, um als „Heiligtum“ noch mehr zu strahlen?